W

WAN

Wide Area Network Länder überspannend, weltweite Vermittlung.

Weichstrahler

Ein Indirekt abstrahlender Fluter, der weiches Licht abstrahlt. Siehe auch hier.

Werkszeugnis

Werkszeugnis nach DIN 10204, wird benötigt um eine Fertigungscharge mittels Stichproben als zuverlässig zu zertifizieren

WFL

Wide Flood. Bezeichung des Abstrahlwinkels, üblich bei PAR-Scheinwerfern, siehe auch PAR-Scheinwerfer

WLAN

Wireless Local Area Network. Übertragung über Funk innerhalb des LAN.

WLL

Working Load Limit, Vor ca. 20 Jahren beendete die USA die Benutzung der Definition „SWL“ und setzten dafür WLL ein. Im Zuge der Europäischen Harmonisierung und der Globalisierung hat man sich vor ca. drei Jahren geeinigt, statt SWL nur noch WLL anzuwenden.

Dageben definiert der BS 7905-1:2001 (BS = Britisch Standard, ähnlich der deutschen DIN), dass die Hersteller Ihre Hebezeuge mit WLL kennzeichnen, was dem SWL vor einem Einbau entspricht. Wenn die Maschine aber eingebaut ist, definiert das schwächste Glied im Kraftfluss den SWL. Das Eigengewicht der Komponenten im Kraftfluss ist ebenfalls bei der Angabe des SWL zu berücksichtigen.

Üblicherweise werden bei Hebezeugen in der Industrie der Sicherheitsfaktor 5 zur rechnerischen Bruchkraft oder der „Mindestbruchkraft“ zugrunde gelegt. So ist dies auch bei WLL oder SWL der Fall. Für den Einsatz im BGV C1 Geltungsbereich ist die Durchführungsanweisung SP 25.1/2-3 anzuwenden. Dort wird z.B. unter Anschlagmittel der 0,5 fache Wert der vom Hersteller angegebenen Nennlast als maximale Last zugelassen, bzw. höchstens 1/10 der Mindestbruchkraft.

Steht z.B. auf einem Schäkel WLL 2000 kg, so ist dieser im Bereich der BGV C1 nur mit 1000 kg zu belasten.